top of page

Power of YET (Selbstbild)

Im Schulhaus neben dem Leuchtturm unterrichtet Haeggar Geometrie. Die Schüler*innen sollen Kreisornamente konstruieren. Er beobachtet Luisa, die gebückt über ihrem Arbeitsplatz sitzt, den Kopf zwischen die Schultern gezogen, die Anspannung ist sicht- und spürbar. Deshalb geht Haeggar zu Luisa hin. Voller Verzweiflung und mit Tränen in den Augen meint sie: "Ich kann das nicht! Ich bin so ungeschickt." Haeggar zieht einen Stuhl heran, setzt sich gemächlich mit seiner ganzen Grösse (Kennst du Balu, den Bären aus dem Dschungelbuch?) auf das kleine Kindermöbel und sagt: "Nee, min Deern, das stimmt so nicht. Das heisst richtig: Ich kann das NOCH nicht. Wo ist das Problem?" Luisa schildert, dass die Spitze des Zirkels immer wieder wegrutscht, dass die Kreislinie sich nicht schliesst... Und Haeggar erklärt, warum diese Probleme entstehen und gibt Tipps, wie sie zu lösen sind. Luisa übt weiter und kann sich bald über den ersten gelungenen Kreis freuen.

 

Carole Dweck forscht, schreibt und redet über das Thema Selbstbild (mindset). Sie unterscheidet zwischen dem dynamischen (growth mindset) und dem statischen Selbstbild (fixed mindset). Beim einen glaubt man daran, dass man sich verbessern und entwickeln kann - beim anderen geht man davon aus, dass es so 'in Stein gemeisselt ist'. Der Einfluss auf die Lernmotivation ist deutlich erkennbar.


In meinem Buch habe ich im Kapitel 6.4 ausführlich darüber geschrieben.

 

Eine in meinen Augen wunderbare, förderliche und wohlwollende Haltung beschreibt Dweck im Slogan 'power of yet'. Wie oft hören wir Kinder sagen: "Das kann ich nicht!" Und wie anders tönt der Satz "Das kann ich NOCH nicht." Welche Kraft und Zuversicht steckt in diesem kleinen Wörtchen NOCH.

Dazu findet man im Internet auch Lieder.

  • Janelle Monae singt einen Song in der Sesamstrasse.

  • C.J. Luckey performt dazu einen Rap (mit Text).

  • Es gibt auch ein kleines Filmchen, das den Unterschied erklärt.

 

Sowohl bei den Buchempfehlungen wie auch bei den Vorträgen findest du mehr von Carole Dweck.



105 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

1 comentário


Erna Gschwend
Erna Gschwend
02 de mar. de 2020

Ruhig und interessiert zuhören, zuschauen und damit hoffentlich das echte Problem erkennen - wunderbar, wenn Lernbegleitung so gelebt wird.

Curtir
Beitrag: Blog2_Post
bottom of page