top of page

Noten - Sinnfrage

Winterzeit im Norden - Das hat häufig wenig mit Schnee zu tun (Man könnte sich schon bald eine textlich angepasste Cover-Version überlegen von Rudi Carrells Hit ‚Wann wird‘s mal wieder richtig Sommer?‘) Es hat aber immer zu tun mit Stürmen. Und deshalb ist Haeggar schon fast froh, dass er so ein ergiebiges Thema wie ‚Noten - Beurteilung‘ am Haken hat. Da kann er die eine oder andere stürmische Nacht nachdenkenderweise überbrücken.

Mittlerweile hat er sich auch tiefer in die Thematik eingelesen und argumentiert nicht mehr so stark aus dem Bauch (obwohl dort Raum wäre für viele Gedanken).

Noten gibt es schon länger als es noch lebende Menschen gibt. Und die Begriffe Schule und Noten sind scheinbar so untrennbar verbunden wie Nordsee und Dünen. Mit dem Unterschied, dass das eine menschengemacht ist und veränderbar wäre.

Es gibt so viele nachgewiesene und logisch einleuchtende Gegenargumente. Aber die prallen vom System Schule ab wie Regentropfen vom Friesennerz. Die Mehrzahl der Lernenden, der Eltern und der Lehrenden spricht sich für Noten aus. Sie können sich eine Schule ohne Noten schlicht nicht vorstellen. Und auch in der Politik oder im Bildungswesen regt sich wenig. Aber nur weil etwas schon so lange durchgeführt wird, wird es doch nicht automatisch gut.

Ein weiser Kollege von Haeggar pflegte ab und an zu sagen: Da stellt man sich die Sinnfrage. Ein sehr guter Einwand. Noten bzw. die Art der Beurteilung ist eng verknüpft mit dem Sinn der Schule.

  • Wenn es um den Erwerb von Wissen, das Herausbilden von Fertigkeiten, das Erlangen von Kompetenzen, das Erlernen von Lernen, das Entwickeln von Persönlichkeit geht, dann braucht es differenzierte Beurteilung und entwicklungsorientiertes Feedback - aber keine Noten. Die schaden sogar.

  • Wenn es um Selektion geht, um die Quotenregelung weiterführender Schulen, dann sind Noten - trotz all ihrer Fehler - im Einsatz. Offensichtlich erfüllen sie diese Aufgaben so, dass sich keine einflussreichen Gruppierungen daran stören.

Und kurz, bevor Haeggar den Schlaf findet, ziehen noch zwei, drei Gedanken durch sein Oberstübchen.

Kann die Schule gleichzeitig so gegensätzliche Ziele verfolgen? Und wer sagt, welche Ziele offiziell anzustreben sind? Wer sind die Bestimmer?

 

Ich bin jetzt dran, die Kapitel 'Beurteilung' und 'Noten' komplett zu überarbeiten. Wenn ich damit fertig bin, werde ich sie hier aufschalten.


15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die Sinnfrage

Comments


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page